Sommerliche Zitronentörtchen mit Brombeeren

Haben wir nicht einen herrlichen Sommer? So viele Beeren sind gleichzeitig reif und man weiß gar nicht, wo man anfangen soll.

Wir haben bei uns in der Nähe sehr viele öffentlich zugängliche Brombeer-Sträucher, die in diesem warmen Sommer besonders viele Früchte tragen. Jeden Tag stapft meine bessere Hälfte los und bringt eine große Schüssel vom Hundespaziergang mit. Die vielseitige Einsetzbarkeit dieser Früchte fordert meine Kreativität regelrecht heraus. Nun haben wir schon Pistazien Chia-Pudding mit Brombeercreme, Chia-Pudding aus Brombeeren, Joghurt mit Brombeeren, Pancakes mit Joghurt und Brombeeren, Sommersalat mit Roter Bete und karamellisiertem Ziegenkäse und Brombeeren und Smoothies aus Brombeeren gemacht… Und jetzt steht sie da, eine große Schüssel mit den schönsten und köstlichsten, ungespritzten Brombeeren, und lacht mich an.

7654902752_IMG_0051

Wenn ich mir so die Liste mit den bisherigen Brombeer-Kreationen ansehe, fällt mir auf, dass eine ganz wichtige Kategorie fehlt: Der Kuchen. Da ich im Sommer nicht so besonders großen Appetit auf gebackenen Kuchen habe, wird es wohl wieder eine rohe Variante werden. Ich sehe es schon in High Definition vor mir: Zwei Törtchen, ein knuspriger und nussiger Buchweizen-Boden, eine saftige und samtige Zitronen-Cashew-Creme, versteckt unter fruchtigen Brombeer-Reihen.

7524936640_IMG_0069

Der aufmerksame Leser wir die Creme wiedererkennen: Es handelt sich um eine Variante des Froistings, das ich für meinen Carrot Cake verwendet habe. Nachdem das Feedback meiner fleißigen Tester zu dieser Creme so positiv war, habe ich es einfach adaptiert und noch einen Hauch zitroniger gestaltet (ja, ich weiß, zitroniger ist kein richtiges Wort :-P). Wir weichen also die Cashewkerne am Abend vorher, oder spätestens 4 Stunden ehe wir „losbacken“ wollen, in Wasser ein.

Little blueberry

Für den Boden röste ich zunächst den Buchweizen in einer Pfanne ohne Fett an, damit er schön knusprig wird. Während die Körnchen abkühlen, mixe ich schon mal Datteln mit etwas Kokosöl. Diese Mischung schmecke ich mit einer Prise Salz ab und gebe sie zu unserem gerösteten Buchweizen. Alles gut verkneten, in zwei Törtchenformen drücken und in den Kühlschrank stellen.

Buchweizen hat mit Weizen übrigens nicht viel zu tun. Es handelt sich hierbei um ein sogenanntes Pseudogetreide und gehört eigentlich zu der Familie der Knöterichgewächse. Da es glutenfrei ist, eignet Buchweizen sich hervorragend für Menschen die unter Zöliakie oder einer Unverträglichkeit von Weizen leiden. Aber eben auch wenn man einfach seinen Getreidekonsum reduzieren möchte. Meine eigene Geschichte mit Getreide ist übrigens ganz undramatisch: Ich bin weder allergisch, noch habe ich einen diätbedingten Zwang auf Getreide zu verzichten. Kurz gesagt schmecken mir Obst, Gemüse und Saucen, die zu den „Sättigungsbeilagen“ gereicht werden einfach besser. Warum den Magen also mit „Füllstoffen“ belagern, wenn eine so bunte Vielfalt auf mich wartet?

Aber widmen wir uns nun unserer Zitronencreme zu: Wir schnappen uns eine Biozitrone und waschen Sie unter heißem Wasser ab. Kurz abtrocknen und dann reiben wir etwa die Hälfte der Zitronenschale in ein Schälchen. Nun pressen wir die Zitrone aus und geben den Saft zusammen mit den Cashewkernen in einen Hochleistungsmixer, eine Küchenmaschine oder bearbeiten sie mit dem Pürierstab. Noch etwas Honig, eine Prise Salz und einen Esslöffel Kokosmus hinzu und alles gut zu einer sehr glatten Creme vermischen. Diese geben wir nun auf unsere Törtchenböden und setzen die Brombeeren in Reih und Glied, eine nach der anderen darauf.

Und wieder eine kleine Köstlichkeit geschaffen, der man einfach nicht anschmeckt, wie gesund sie eigentlich ist.

7524942160_IMG_0064

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s