Stress trotzen – Schnelle cleane Lebkuchen

Wenn der Schreibtisch sich schneller füllt als abarbeiten lässt und die Tage ruhig ein paar Stunden mehr haben dürften, werden sehr häufig als erstes die guten, hart antrainierten Ernährungsgewohnheiten wieder über Bord geworfen. Wie du gerade in turbulenten Zeiten deine Nahrungsmittelentscheidungen so triffst, dass du aus deiner vollen Energie schöpfen kannst, um deine aktuellen Herausforderungen erfolgreich zu überwinden, das zeige ich dir hier.

Es ist aber auch verlockend: Schnell eine Scheibe Brot mit Käse geschmiert und verputzt, als Snack kommt der Geburtstagskuchen der Kollegin genau recht und zum Vorkochen kommt man in dieser Zeit ohnehin nicht. Glaubt mir, ich kenne das nur zu gut. Wenn man doch nur mehr Zeit hätte… Schauen wir aber mal genauer hin, so fällt uns auf, dass unsere Tage alle gleich lang sind: Wir haben alle nur 24 Stunden zur Verfügung. Was sich unterscheidet ist die Priorisierung bzw. daraus abgeleitet die Anzahl der „Muss“-Themen und die Interpretation im Sinne einer Herausforderung vs. eines unüberwindbaren Hindernisses.

24_Foodfluesterin_Lebkuchen_hocker4.jpg

Der Umgang mit Stress ist also hoch individuell und je nachdem wie deine Bewertung der Situation ausfällt, kann der Stress eine antreibende oder lähmende Wirkung auf dich haben. Mir ist nur wichtig, dass du verstehst, dass du es selbst in der Hand hast: Du entscheidest, wie du die Situation für dich bewertest und wie du damit umgehen möchtest.

Das einmal vorweg gesagt, bist du auch in stressigen Zeiten in deiner Ernährung selbstbestimmt und du entscheidest, was du zu dir nimmst. Wer sollte denn auch sonst verantwortlich sein, wenn nicht du? Dein innerer Schweinehund, der dir zuflüstert „Iss am Schreibtisch“, „Komm, jetzt ein Stück Kuchen und du hast das Abendessen gespart und kannst dafür länger an XY arbeiten“? Aber auch der süße kleine Schweinehund ist ein Teil von dir.

24_foodfluesterin_lebkuchen_top.jpg

Was kannst du also tun, um möglichst effizient das Thema Essen anzugehen? Es braucht nur ein wenig Selbstbeobachtung und Vorbereitung. Wenn du weißt, was dein Körper bei Stress braucht, kannst du zum Beispiel deine Schreibtischschublade passend ausstatten. Ich habe für mich zum Beispiel beobachtet, dass ich in herausfordernden Zeiten einen deutlich erhöhten Bedarf an Calcium und Magnesium habe. Wie macht sich das bemerkbar, fragst du jetzt sicherlich. Symptome sind unter anderem Durchschlaf-Schwierigkeiten, Wadenkrämpfe und Zucken im Augenlid. Sicherlich könnte man hier mit Tabletten supplementieren, und wenn der Mangel weit fortgeschritten ist, tue ich das auch für einen kurzen Zeitraum. Aber es ist ja nicht Sinn und Zweck der Sache, dass man den Rest seines (Arbeits-) Lebens Tabletten nehmen muss. Ich habe jetzt die Wahl: Esse ich ein Stück „normalen“ Kuchen, der mir mehr Energie raubt als schenkt, oder aber nutze ich den Hunger um mich tatsächlich zu stärken. Gute Calcium und Magnesium-Lieferanten sind beispielsweise Nüsse, dunkle Schokolade und Trockenfrüchte (insb. Feigen und Datteln). Diese kleinen Kraftpakete lassen sich ganz hervorragend in der Schreibtischschublade lagern.

24_Foodfluesterin_Lebkuchen_rentier4.jpg

Außerdem hilft es sicherlich, wenn du die Entscheidungen am Tag reduzierst, z.B. indem du immer dasselbe frühstückst. Die meisten von euch werden das vermutlich ohnehin schon für sich entdeckt haben, aber für mich ist das tatsächlich jedes mal wieder eine Umstellung, von meinem intuitiven „Lieber Körper, was brauchst du denn heute“- auf ein im Schnitt gut „funktionierendes Frühstück“ umzusteigen. So findet ihr mich im Moment zum Frühstück ein Stück Obst (90% der Fälle Banane) mit Nussmus und Kakaonibs essen. Je nachdem wie hungrig ich bin, esse ich noch ein Proteinbällchen dazu. Davon habe ich eigentlich immer ein paar selbstgemachte im Gefrierschrank (Hier ein paar Rezeptideen: Rohchers, Rohfaellos oder Apfel-Zimt-Bällchen).

24_Foodfluesterin_Lebkuchen_bruch.jpg

Mittags, wenn das Verdauungsfeuer auf Hochtouren läuft, solltest du deinem Körper auch die richtigen Nährstoffe liefern. Gerade wenn du nicht weißt, wo dir der Kopf steht, möchtest du dir zumindest mal 20 Minuten Zeit nehmen um dein Essen in Ruhe zu dir zu nehmen. Außerdem schaffst du deine Arbeit auch nicht schneller, wenn du am Schreibtisch isst. Setze dich lieber an einen ruhigen Ort oder gehe mit den Kollegen zu Tisch, genieße jeden Bissen so gut du es in diesem Moment eben kannst und widme dich erst danach wieder deiner Arbeit. Du wirst sehen, dass du nicht nur weniger wahrscheinlich ins Suppenkoma fällst, du kannst dich nach der kurzen Pause auch besser konzentrieren und dank deines bewussten Genussmomentes sollte auch das nebenbei Naschen am Nachmittag deutlich reduziert sein. Außerdem kann ich dir nur ans Herz legen, gerade im Winter, etwas Warmes zu dir zu nehmen. Du kannst Kochen als eine Art Vor-Verdauung betrachten, wodurch der Körper weniger Arbeit aufwenden muss um die Nährstoffe in Energie umzuwandeln. Diese „gesparte“ Energie steht dir hinterher für andere Tätigkeiten zur Verfügung. Als weiteren Tipp möchte ich dir noch Wurzelgemüse mitgeben, denn das süßliche Gemüse kann mit seinen erdenden Eigenschaften durchaus zum Abbau von Stress beitragen. In der Kombination mit einer pflanzlichen Fettquelle (z.B. Nüsse, Avocado) und einer Proteinquelle (z.B. Humus, Linsen, Tofu) macht es dich lange satt ohne dabei zu schwer im Magen zu liegen.

24_Foodfluesterin_Lebkuchen_nah.jpg

Und am Nachmittag? Diejenigen unter euch, dir mir schon etwas länger folgen, werden bei der Kombination aus Trockenfrüchte, Nüsse und Schokolade vermutlich bereits hellhörig geworden sein: Egal ob Kuchen, Proteinbällchen oder Frühstück – diese Lebensmittelkombination ist die Basis vieler meiner Rezepte. Und weil man ja auch nicht immer an ein paar Nüssen knabbern, sondern sich auch mal einen leckeren, saftigen Keks gönnen möchte, habe ich euch heute ein Rezept für besonders magnesiumreiche Lebkuchen mitgebracht. Die Zubereitung geht so schnell und du brauchst nur sehr wenige Zutaten.

Ich kenne das von mir: Wenn ich Abends nach einem langen Tag gegen 20h nach Hause komme, natürlich hungrig, möchte ich nicht erst noch aufwändig kochen. Vor allem weil ich schon um 21h30 spätestens ins Bett gehe (#grandmalifestyle). Bin ich unvorbereitet ist der Griff zum Brot oder zur Banane mit Nussmus (Morgens wie Abends ein Renner) vorprogrammiert. Steht da allerdings vom Vorkoch-Sonntag noch eine Suppe im Kühlschrank oder etwas gebackener Kürbis und ein gekochtes Ei, sind plötzlich weder Banane noch Brot mehr spannend. Was will ich euch damit sagen? Vorbereitung ist alles und wenn gesunde Alternativen verfügbar sind, fällt es dir einfacherer intuitiv die für dich gesündeste Entscheidung zu treffen.

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn du mit mir deine Strategien zum Umgang mit Stress teilen würdest. Welche Lebensmittel tun dir in solchen Phasen besonders gut? Hinterlasse mir einen Kommentar unter meinem Instagram-Post.

Ich wünsche allen Jecken einen tollen Sessions-Auftakt – Kölle Alaaf!

24_Foodfluesterin_Lebkuchen_Rezept

5 Kommentare zu „Stress trotzen – Schnelle cleane Lebkuchen

  1. Sehr interessanter Beitrag. Es gibt ja verschiedene Arten von Stress. So schreit mein Körper zur Zeit auch ständig nach etwas Süßen. Ich traue mich aber nicht dem nachzugeben. Ich habe so viele schöne Rezepte für leckere gesunde und süße Snacks, aber wenn sie denn einmal zur Verfügung stehen, gibt es plötzlich einen sichtbaren Trampelpfad zum Aufbewahrungsort und innerhalb kürzester Zeit ist alles aufgegessen. Dann ärgere ich mich über mich und meinen Inneren Schweinehund und die unnötig zu mir genommenen Kalorien.
    Aber an deinen Lebkuchen komme ich wohl nicht vorbei. Danke für den schönen Beitrag.

    Gefällt 1 Person

  2. Sooo lecker ♥️ … ich mache mir die immer zum Frühstück …. leider hat meine Tochter einmal probiert 😂 … jetzt muss ich aufpassen, dass ich noch welche abbekomme … Danke, für das tolle Rezept

    Gefällt 1 Person

    1. Das freut mich unendlich dass dir die Lebkuchen auch so gut schmecken 🤗 ich friere mir immer ein paar ein – als Schutz vor mir und anderen 😜 und so habe ich am Samstag beim Umzug noch einen gefunden und mich wie ein kleines Kind darüber gefreut 😊 und ihn gaaaaaanz bewusst genossen

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s