Datenschutzhinweise

Grundlegendes

Diese Datenschutzerklärung soll dir als Besucher, Leser und Kommentator dieses Blogs über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung deiner personenbezogenen Daten durch mich, Catherine-Thérèse Keller, foodfluesterin@gmail.com informieren.

Ich nehme den Datenschutz sehr ernst und behandele deine personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an der Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehle ich dir, dass du in regelmäßigen Abständen einen Blick auf diese Seite wirfst. Sollten sich jedoch grundlegende Änderungen ergeben, werde ich dich selbstverständlich darauf hinweisen.

Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) findest du in Art. 4 DSGVO .

Welche Daten habe ich von dir?

Freiwillige Angaben

Die DSGVO erlaubt es mir auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO), verschiedene Daten von dir zu verarbeiten. Dabei gibt es unterschiedliche Wege wie deine Daten erhoben werden.

Da sind zum einen die Daten, die du mir direkt zur Verfügung stellst:

Wie zum Beispiel, wenn du deine E-Mail-Adresse eingibst um über Neuigkeiten informiert zu werden (Follow me-Button). Möchtest du keine Emails mehr bekommen, sobald ich einen neuen Inhalt veröffentliche, so kannst du unten rechts in deinem Browser die Möglichkeit, deine Abonnements zu verwalten wenn du auf die 3 Punkte neben dem Button „Folgen“ klickst.  Dort gibst du deine Email-Adresse ein und nun sendet WordPress dir einen Link zu, über den du dich von diesem Abo abmelden kannst.

Ich freue mich immer über deine Kommentare, und auch wenn es zunächst banal klingt, auch das sind personenbezogene Daten, die du mir zur Verfügung stellst. Hier liegt es ganz bei dir, wie viel du mit mir teilen möchtest: E-Mail-Adresse, Name und weitere Angaben sind absolut freiwillig.

Es kann durchaus mal vorkommen, dass ich eine Umfrage von PollDaddy einbinde. In dem Fall werden deine Antworten wie z.B. Bewertungen, Meinungen, Einstellungen gespeichert. Diese Daten werden allerdings anonym gespeichert und nicht zu einem „Nutzerprofil“ ergänzt. Denk aber bitte daran, dass ein Rückschluss auf dich als natürliche Person möglich ist, wenn du entsprechend personenbezogene Daten in einem offenen Antwortfeld hinterlässt.

Weitere Situationen in denen du mir Daten hinterlässt sind die Daten die du im Kontaktformular hinterlässt oder wenn du die Suchfunktion nutzt. Nimmst du mnit mir Kontakt auf und hinterlässt beispielsweise deine Email-Adresse, so nutze ich diese ausschließlich um auf deine Anfrage zu reagieren. Deine Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet und sobald das dein Anliegen vollständig abgeschlossen ist, wird jeglicher Personenbezug gelöscht.

Zugriffsdaten

Hiermit sind Daten gemeint, die automatisch anfallen, wenn du diesen Blog nutzt, auch wenn du dir dessen vielleicht gar nicht so bewusst bist. Als Blogbetreiber habe ich ein berechtigtes Interesse daran (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO), Daten über Zugriffe auf die Website zu erheben und diese als „Server-Logfiles“ auf dem Server der Website abzuspeichern. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Verwendeter Browser
  • Endgerät von dem aus zugegriffen wird
  • IP-Adresse
  • Geräte-ID
  • Bevorzugte Spracheinstellung
  • Quelle/Verweis, von dem aus du auf die Seite gelangt bist
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Mobile Netzwerkinformationen

Abgesehen davon speichern wir deine Likes und Bewertungen. Aus deiner IP Adresse kann ich grob deinen Standort herleiten, so dass ich auf einer sehr hoch aggregierter Ebene sehen kann wie viele Leser ich in welcher geografischen Region habe.

Bei PollDaddy-Umfragen werden deine IP-Adresse, dein Browser-Typ, die Seite von der du aus auf die Befragung gekommen bist und das Betriebssystem gespeichert.

Hinterlässt du mir einen Beitrag oder Kommentar, wird automatisch deine IP-Adresse gespeichert. Das hat den folgenden Hintergrund: Sollte jemand in einem Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen, kann ich dafür belangt werden. Daher ist es im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Identität des Kommentar- bzw. Beitragsautors im zwingenden Verdachtsfall herstellen zu können.

Reichweitenmessung & Cookies

Auf einem Foodblog dürfen die Kekse natürlich nicht fehlen: Zur pseudonymisierten Reichweitenmessung werden Cookies gesetzt, die entweder von unserem Server oder dem Server Dritter an deinen Browser übertragen werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die auf deinem Endgerät (z. B. Computer, Tablet oder Handy) gespeichert werden. Dein Browser greift auf diese Dateien zu, jedes Mal wenn du diesen Blog benutzt. Mit Hilfe der Cookies kann ich dir deinen Besuch auf meinem Blog sicherer und benutzerfreundlicher gestalten. Daneben werden auch sogenannte Pixel-Tags gesetzt, die uns dabei helfen, Unique Nutzer zu identifizieren und die Bewegung auf der Seite zu erfassen. Die Cookie-Policy von WordPress/Automattic habe ich dir hier verlinkt.

Natürlich hast du ein Recht darauf, den Keksen zu widerstehen. Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Allerdings kann ich dir nicht versprechen, dass du dann auch weiterhin auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen kannst, sofern du dich diese Option entsprechend eingestellt hast.

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Ich erhebe, nutze und gebe deine personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn es im erlaubten Rahmen der DSGVO ist, oder wenn du mir explizit deine Einwilligung in die entsprechende Verarbeitung erteilt hast.

Personenbezogen sind sämtliche Informationen, die auf dich als natürliche Person hinweisen bzw. anhand derer du als natürliche Person identifiziert werden kannst, also beispielsweise dein Name, deine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer.

Du kannst diesen Blog natürlich auch nutzen, ohne Angaben zu deiner Person zu machen. Zur Verbesserung des Online-Angebotes speichern wir jedoch (ohne Personenbezug) deine Zugriffsdaten auf diese Website. Zu diesen Zugriffsdaten gehören z. B. die von dir angeforderte Datei oder der Name deines Internet-Providers. Durch die Anonymisierung der Daten sind Rückschlüsse auf dich als Person aber nicht möglich.

WordPress / Automattic spezifische Verarbeitungen

Da ich WordPress für diesen Blog nutze, die wiederum Automattic als Basis zur Bereitstellung der Websites halten, werden deine Daten in den folgenden Fällen mit Dritten geteilt:

  • Mitarbeiter, Unterauftragnehmer und freie Mitarbeiter: Damit ich einen Ansprechpartner habe, wenn es einmal z.B. servertechnische oder andere Probleme rund um den Blog gibt, können diese Parteien ebenfalls auf deine Daten zugreifen. Sie wurden aber angehalten, sich an die geltenden Regeln im Datenschutz zu halten.
  • Drittanbieter: Für WordPress sind weitere Unterauftragnehmer tätig, die den reibungslosen Prozess der Websites mitverantworten. Diese brauchen unter Umständen ebenfalls Zugriff auf die Daten. Mit Drittanbietern werden stets Geheimhaltungsvereinbarungen abgeschlossen, so dass gewährleistet ist, dass deine Daten nicht weitergegeben werden.
  • Rechtsanfragen: Im Fall einer Vorladung, gerichtlicher Anordnung oder anderen Anfragen der Regierung ist WordPress unter Umständen angehalten, deine Informationen einzusehen und weiterzugeben. Mehr Informationen hierzu findest du hier.
  • Rechtsschutz, Besitz und andere: Sofern gute Gründe dafürsprechen, dass es für den Schutz der Rechte von Automattic, der Nutzer der Seite, Dritter oder der Öffentlichkeit erforderlich ist, z.B. wenn es um Leben und Tod geht, können die Daten unmittelbar für die erforderliche Verarbeitung zugänglich gemacht werden.
  • Geschäftsübernahme: Für den Fall, dass Automattic bankrottgeht und eine andere Partei den Betrieb übernimmt, werden deine Daten an den neuen Betreiber übertragen. Die Datenschutzerklärung behält in diesem Fall weiterhin ihre Gültigkeit und die Daten sind ausschließlich in dem hier beschriebenen Umfang zu verarbeiten.
  • Öffentlich geteilte Information: Alles was du hier veröffentlichst und kommentierst ist, wie soll es auch anders sein, öffentlich. Bitte sei dir darüber im Klaren, dass deine Kommentare und Likes von anderen gesehen werden. Automattic stellt in einem „firehose“ Stream öffentlich bereit gestellte Daten von Webseiten und Blogs zusammen um diese inhaltlich zu analysieren. Sie haben aber kein Recht, deine Kommentare an anderer Stelle öffentlich zu machen. Bitte sei dir auch darüber im Klaren, dass öffentliche Kommentare von Suchmaschinen gelistet oder Dritten genutzt werden können.

Die Datenschutzerklärung von Automattic habe ich dir hier noch einmal

Deine Rechte

Du hast jederzeit das Recht, von mir eine kostenlose Auskunft darüber zu bekommen, welche personenbezogenen Daten ich von dir gespeichert habe. Sofern du das wünschst, stelle ich dir die Daten in einem Format zur Verfügung, das du maschinell direkt weiterverarbeiten kannst. Außerdem kannst du natürlich verlangen, dass ich deine Daten korrigiere, sollte mir ein Fehler unterlaufen sein. Wenn du der Meinung bist, dass ich deine Daten nicht korrekt und ordentlich gehandhabt habe, steht es dir frei dich direkt an die Aufsichtsbehörde zu wenden.

Löschung von Daten

Selbstverständlich hast du ein Recht darauf zu verlangen, dass ich sämtliche Daten, die ich von dir habe lösche. Diesem Wunsch komme ich sehr gerne nach, sofern dem nicht eine gesetzliche Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) entgegensteht. Sobald der ursprüngliche Zweck zur Verarbeitung nicht mehr gegeben ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dem entgegenstehen, werden deine Daten automatisch gelöscht. Für den Fall, dass die gesetzliche Aufbewahrungspflicht gegeben ist, werden wir die Verarbeitung so stark einschränken bzw. sperren, dass ausschließlich die gesetzlich bestimmte Verarbeitung durchgeführt wird.

Widerspruchsrecht

Du kannst jederzeit von deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten widersprechen.

Möchtest du eine…

  • Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten oder
  • Hast du Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung deiner personenbezogenen Daten oder
  • Möchtest du einer von dir erteilten Einwilligungen widersprechen,

… wende dich gerne vertrauensvoll an mich: keller.catherinetherese@gmail.com